Aktionsbericht

Verfasst von Anja Naumer am 12. Juli 2022

Die Expertin von der Verbraucherzentrale, Waltraud Fesser hat am Tag zum Verbraucherschutz zur Woche der Medienkompetenz darüber aufgeklärt, dass Nahrungsergänzungsmittel rechtlich als Lebensmittel eingestuft werden, aber oftmals sogar gesundheitsschädlich sein können. Häufig werden Nahrungsergänzungsmittel im Internet angeboten, die nicht den gesetzlichen Bestimmungen entsprechen. In der Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln werden heute eine Vielzahl an neuartigen Stoffen verwendet, deren Wirkung fraglich ist. Die Teilnehmer*innen bei diesem digitalen Stammtisch konnten erfahren, worauf beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln im Internet zu achten ist und welche gesundheitlichen Risiken diese Produkte bergen. Darüber hinaus wies die Expertin darauf hin, welche Vitamine und Nährstoffe wir bei einer ausgewogenen Ernährung natürlicherweise aufnehmen. Auf www.klartext-nahrungsergaenzung.de können sich Verbraucher*innen umfassend zu Nahrungsergänzungsmitteln informieren.
Angehängte Medien
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner